Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Gestärkt, ermutigt und erfüllt von einem wunderbaren Tag!

Ökumenischer Tag der Ermutigung begeisterte die Teilnehmenden

(Essen, 23.03.2019) „gemeinsam – geistlich – unterwegs“ lautete die Überschrift für den zweiten Ökumenischen Tag der Ermutigung, den die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Essen (ACK Essen) am 23. März veranstaltet hat: 230 Christinnen und Christen aus elf Konfessionen teilten im Steeler Hotel Franz Impulse für die Kirche von morgen.

Schon der erste Tag der Ermutigung im Jahr 2017, ein Essener Beitrag zur Feier des Reformationsjubiläums, war ein Erfolg; wer dabei war, erinnert sich gerne an diese schönen Stunden des Miteinanders über alle konfessionellen Grenzen hinweg. Eine Anregung, die hinterher von vielen geäußert wurde, war: Lasst uns gemeinsam auf die Suche danach gehen, wie Gemeinde von morgen aussehen kann und welche zarten Pflanzen von lebendiger Kirche es schon in Essen gibt.

Und so standen zahlreiche persönliche, gemeindliche, spirituelle und handwerkliche Impulse, "wie wir lernen können, Gemeinde von morgen zu gestalten“, im Mittelpunkt des zweiten Ermutigungstages. In Workshops und im Plenum berichteten Gäste aus Gemeinden und Initiativen von ihren Erfahrungen. Unter dem Motto "Der Flügel erzählt, die Buchstaben singen’ – Bewegendes von und mit „2Flügel“ sorgten Christina Brudereck und Benjamin Seipel immer wieder für die kleine, inspirierende Bewegung zwischendurch. Den Abschluss bildete auch in diesem Jahr ein stimmungsvoller Gottesdienst.

"Ich fühle mich gestärkt, ermutigt, erfüllt von einem wunderbaren Tag" - "Beim Teilen der Bibel spielen die verschiedenen Konfessionen überhaupt keine Rolle" - "Wir sind doch alle gemeinsam mit Christus unterwegs" - "Gottes Liebe sind wir alle" - "Wer nicht sät, kann auch nicht ernten!" - "Es war rundweg ein richtig schöner, wertvoller, gelungener Tag" - mit diesen und ähnlichen Rückmeldungen klang eine gelungene Veranstaltung aus. Die Organisation lag auch in diesem Jahr in den bewährten Händen von Pfarrer Heiner Mausehund (Skriba und zweiter stellvertretender Superintendent des Kirchenkreises Essen), Gemeindereferentin Marlies Hennen-Nöhre (stellvertretende Vorsitzende der ACK Essen), Thomas Felbecker (Referent beim Katholischen Stadtdekanat Essen) und Pastor Lars Linder (Vorsitzender der ACK Essen).

 

 

 

nach oben ▲