Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Beliebte Tradition: Wenn der Pfarrer auf der Kanzel reimt...

Am Karnevalssonntag hält Bernd Zielezinski seine Büttenpredigt

(Essen, 01.03.2019) Seit vielen Jahren gibt es in der Evangelischen Erlöserkirchengemeinde Holsterhausen die Tradition, dass Pfarrer Bernd Zielezinski am Karnevalssonntag eine Büttenpredigt in gereimter Form hält – ihr Thema ist auch diesmal wieder die evangelische Fastenaktion „7 Wochen Ohne“.

Was eher zufällig in einem Taufgottesdienst begann, hat sich zu einem überaus beliebten Ereignis im Jahreslauf entwickelt, das regelmäßig auch Gäste aus den evangelischen und katholischen Nachbargemeinden anzieht. In einem Clip für den YouTube-Kanal und die Facebook-Seite der Evangelischen Kirche in Essen hat Bernd Zielezinski noch einmal Teile seiner Büttenpredigt aus dem letzten Jahr vorgetragen. Außerdem spricht er darin über die Entstehung seiner Büttenpredigt und ihr Thema 2019: In diesem Jahr hat die Fastenaktion das Motto „Mal ehrlich! 7 Wochen ohne Lügen“ und ist für den Pfarrer ein willkommener Anlass, sich aus mehreren Blickwinkeln heraus dem Umgang mit der Wahrheit, vor allem der unbequemen, zu nähern – immer mit einem Augenzwinkern, aber durchaus mit ernstem Hintergrund.

Wer wissen will, was dabei herausgekommen ist, sollte sich die Büttenpredigt von Bernd Zielezinski am kommenden Sonntag, 3. März, um 10 Uhr in der Erlöserkirche, Friedrichstraße/Ecke Bismarckstraße, und um 11.15 Uhr in der Melanchthonkirche, Holsterhauser Platz/Ecke Melanchthonstraße 3, nicht entgehen lassen! Soviel sei verraten: Beim Einstieg in die Predigt spielt ein Lügendetektor die Hauptrolle. Den Videoclip zur Vorberichterstattung finden Sie unter dem untenstehenden Link.

 

 

 

nach oben ▲