Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Sven Christian Schulz moderiert Himmel & Essen

Hörfunkmagazin der Kirchen läuft an jedem Sonntag bei Radio Essen

(Essen, 01.03.2019) An jedem Sonntag zwischen 8 und 9 Uhr läuft bei Radio Essen das Kirchenmagazin "Himmel & Essen" – finanziert und getragen wird die Sendung durch den Kirchenkreis Essen und das Ruhrbistum. Nun steht ein Wechsel in der Moderation an: Sylvia Czapiewski, die sich viele Jahre lang um die Sendung gekümmert hat, nimmt eine neue berufliche Herausforderung an und am kommenden Sonntag, 3. März, wird das Magazin der Kirchen erstmals von Sven Christian Schulz moderiert.

Die Leiter der beiden kirchlichen Pressestellen in der Stadt, Ulrich Lota (Bistum Essen) und Stefan Koppelmann (Kirchenkreis Essen), danken Sylvia Czapiewski für ihr langjähriges Engagement für die Sendung „Himmel & Essen“. Gleichzeitig freuen sie sich auf viele spannende Themen aus den Gemeinden, Einrichtungen und Diensten, die ab sofort von Sven Christian Schulz präsentiert werden. Auf die Frage, welche fünf Dinge ihm besonders wichtig sind, antwortet der neue Moderator wie folgt: Das sagt Sven Christian Schulz...

...über seine Herkunft:

„Kleinstadt trifft Großstadt: Ursprünglich komme ich aus einer kleinen Stadt im Harz, wo kaum etwas los ist. Umso überwältigter war ich, als ich in Essen erlebt habe, wie engagiert und vielfältig die einzelnen Gemeinden sind.“

...über eine seiner wichtigsten Eigenschaft:

„Ich lasse mich schnell begeistern! Ein tolles Projekt mit vielen Menschen, die voller Leidenschaft für ihre Sache brennen? Ich bin dabei! Daher finde ich es immer wieder aufs Neue klasse zu sehen, wie lebendig Kirche vor Ort ist.“

...über die Frage, warum er seinen Schreibtisch am liebsten verschenken würde:

„Das gilt natürlich nur im übertragenen Sinne! Das heißt: Für acht Stunden arbeiten am Schreibtisch bin ich der falsche Typ. Die besten Geschichten passieren draußen. Und dort finden Sie mich...“

...über das, was er abseits des Radios außerdem noch macht:

„Was ich mache, wenn ich gerade nicht im Radio zu hören bin? Zum Beispiel Theologie im Master studieren. Die Auseinandersetzung mit ‚Gott und der Welt‘ hat mich schon immer fasziniert und mir viel Kraft gegeben.“

...über die Bedeutung, die die Musik für ihn hat:

„Für mich spielt Musik eine wichtige Rolle im Leben. Ob selbst im Orchester mitzuspielen oder sich von der Musik im Kinofilm mitreißen zu lassen – Hauptsache Musik. Vielleicht bin ich wegen der Musik deshalb auch beim Radio gelandet...“

Titelfoto: Bistum Essen/Nicole Cronauge

 

 

 

nach oben ▲