Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Arche Noah Essen sucht Mitwirkende

Erstes Planungstreffen findet am 4. April in Altenessen statt

(Essen, 29.03.2019) Am 21. und 22. September wird die Arche Noah Essen erneut auf dem Kennedyplatz vor Anker liegen. Ideen für die programmatische Gestaltung des Festes stellt das Arche-Team bei einem Planungstreffen am Donnerstag, 4. April, um 18 Uhr im KD 11/13, dem Zentrum für Kooperation und Inklusion an der Karl-Denkhaus-Straße 11-13 in Altenessen, vor.

Künstler, Bands, Vereine, Initiativen und Engagierte sind aufgerufen, sich zum diesjährigen Thema „zusammen wachsen – gemeinsam gestalten“ zu beteiligen. Gezielt gesucht werden auch Teilnehmer aus unterschiedlichen Kulturen – gern mit traditionellen Trachten – die unter der professioneller Anleitung von Mohan Thomas (Tanzmoto Dance Company) einen „Dance of Cultures“ für das Fest einstudieren möchten.

Darüber hinaus zeigt die Arche Noah Essen vom 4. bis 8. April eine Planken-Ausstellung im KD11/13. Zu sehen sind ausgewählte Beispiele der kreativ gestalteten Holzplanken, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den letzten Jahren zum Arche-Noah-Fest angefertigt haben. Interessierte können gerne eine Planke mit nach Hause nehmen.

Ansprechpartner für Bewerbungen zum Fest sowie für Planken ist Oktay Sürücü, Initiativkreis Religionen in Essen, Telefon 0201-5579341, Mail: info@archenoah-essen.de. Das Bewerbungsformular ist online abrufbar unter www.archenoah-essen.de.

Stichwort: Arche Noah essen

Die Arche Noah Essen steht für das friedliche und respektvolle Zusammenleben aller Kulturen und Religionen in der Stadt. Das Fest auf dem Kennedyplatz markiert den Startschuss für die Essener Beiträge zur bundesweiten Interkulturellen Woche (IKW) vom 21. September bis 3. Oktober 2019.

Möglichkeiten zur Beteiligung bieten das Bühnenprogramm, die Zeltstadt auf dem Kennedyplatz, die Holzplanken der Arche Noah und die Arche-Dialog-Gruppen, die ganzjährig in den Essener Stadtteilen stattfinden. Darüber hinaus sind Interessierte eingeladen, mit einer Veranstaltung in der eigenen Einrichtung an der IKW teilzunehmen.

Die Arche Noah Essen ist ein Gemeinschaftsprojekt des Initiativkreises Religionen in Essen (IRE) und der Stadt Essen, vertreten durch das Kommunale Integrationszentrum (KI). Träger des Projekts ist die Fördergesellschaft Kultur und Integration gGmbH. Weitere Infos stehen im Intenet.

 

 

 

nach oben ▲