Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Gesucht und gefunden...

Rückblick: Stimmungsvoller Open-Air-Pfingstgottesdienst in Kettwig

(Essen, 09.06.2019) Wolkenfreier Himmel, nahezu Windstille und warme Luft: das Wetter war am Pfingstsonntag wie bestellt für den Open-Air-Gottesdienst, den die Gemeinde zusammen mit dem Bläserchor, den Seelenbrett-Künstlern und Pfarrerin Silke Althaus feierte.

Der Predigttext: "Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem Schatz, der in einem Acker vergraben war. Ein Mann entdeckte ihn und grub ihn wieder ein. Und in seiner Freude ging er hin, verkaufte alles, was er besaß, und kaufte den Acker. Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, ging er hin, verkaufte alles, was er besaß, und kaufte sie" (Matthäus 13, Verse 44-46).

Sechs der um die Kirche herum aufgestellten Seelenbretter hatten "Freigang" und wurden von ihren Schöpferinnen und Schöpfern im Gottesdienst vorgestellt - warum sie so wurden wie sie sind, welche persönliche Geschichte mit ihnen verbunden ist - individuelle Fundsachen und Schätze derjenigen, die im Februar am Seelenbrett-Workshop zum Thema "Gesucht und gefunden..." teilgenommen hatten.

In einer hölzernen, sandgefüllten Schatzkiste waren Perlen verborgen - für alle Gottesdienstbesucher. Natürlich suchten die Kinder gerne zuerst, sie brachen den "Bann" und zum Schluss hatten fast alle zu den gedanklichen Kleinodien im Kopf auch noch ein sanft widerscheinendes Erinnerungsstück in der Hand.

Pfingsten: einander erzählen, miteinander teilen, ins Gespräch kommen über das, was uns wichtig ist.

Titelfoto: Lutz Braun

 

 

 

nach oben ▲