Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Und wenn wir alle zusammenziehen?

Workshop zur ökumenischen Nutzung kirchlicher Gebäude

(Essen, 06.09.2019) "Und wenn wir alle zusammenziehen? Ökumenische Nutzung von Kirchen und Gemeindezentren" lautet die Überschrift für einen Workshop, den die Evangelische Kirche im Rheinland und das Bistum Essen am Dienstag, 24. September, von 18.30 bis 21.30 Uhr im Ökumenezentrum Markushaus, Forststraße 17, 45356 Essen-Vogelheim, veranstalten.

Evangelische und katholische Kirchengemeinden im Ruhrgebiet, im Rheinland und in Westfalen arbeiten zurzeit an neuen Pastoralplänen und Gemeindekonzeptionen. Es geht um zeitgemäße Formen kirchlicher Arbeit, in denen die Botschaft des Evangeliums glaubwürdig und überzeugend zum Ausdruck kommt. Gleichzeitig müssen kirchliche Haushalte an sinkende finanzielle Mittel angepasst werden. Oft ist dabei die Schließung von Kirchen und Gemeindehäusern notwendig.

In dieser Situation bietet es sich an, über die ökumenische Nutzung von Kirchen und Gemeindehäusern nachzudenken. Auf diese Weise können Christinnen und Christen im Stadtteil präsent bleiben und auch ihre inhaltliche Zusammenarbeit vertiefen. In Essen-Vogelheim (Ökumenezentrum im Markushaus) und Essen-Gerschede (Umgestaltung des Jugendhauses an der Askaristraße zu einem ökumenisch genutzten Gemeindezentrum) sind fruchtbare und wegweisende Projekte ins Leben gerufen worden und auch in anderen Gemeinden gibt es bereits entsprechende Überlegungen und Kontakte.

Was ist bei der Planung von solchen „ökumenischen Wohngemeinschaften“ zu beachten? Welche Modelle haben sich bewährt? Wie können gute rechtliche, liturgische und pastorale Lösungen erarbeitet werden?

Expertinnen und Experten aus dem Landeskirchenamt und dem Bischöflichen Generalvikariat informieren über die wesentlichen Aspekte. Wir laden Seelsorgerinnen und Seelsorger sowie Mitglieder aus Presbyterien, Kirchenvorständen, Pfarrgemeinde- und Gemeinderäten sehr herzlich ein! Die Teilnahme ist kostenlos. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt!

VERANSTALTER

Für die Evangelische Kirche im Rheinland: Markus Schaefer, Landeskirchenrat für Ökumene

Für das Bistum Essen: Markus Potthoff, Leiter der Hauptabteilung Pastoral und Bildung, Volker Meißner, Arbeitsstelle Pfarreientwicklung

ANMELDUNG BIS 13. SEPTEMBER BITTE AN:

Evangelische Kirche im Rheinland
Dezernat 1.2 Ökumene
Daniela.Schleiffer@ekir.de
Telefon 0211 / 4562252

oder

Bistum Essen, Arbeitsstelle Pfarreientwicklung
arbeitsstelle.pfarreientwicklung@bistum-essen.de
Telefon 0201 / 2204 497

 

 

 

nach oben ▲