Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Inklusiv?!

Essener Reformationsfeier 2019

(Essen, 06.09.2019) Das Ziel einer inklusiven Gesellschaft, das 2006 in der UN-Behindertenrechtskonvention festgeschrieben wurde, ist Thema der zentralen Reformationsfeier der Evangelischen Kirche in Essen am 31. Oktober 2019. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kreuzeskirche am Weberplatz. Für die Predigt konnte der Kabarettist, Tischtennis-Paralympics-Sieger und Theologe Rainer Schmidt gewonnen werden: Der evangelische Pfarrer, der ohne Unterarme auf die Welt kam, wird über den aktuellen Stand und neue Herausforderungen auf dem Weg zu einer inklusiven Kirche und Gesellschaft sprechen.

Für einen weiteren Höhepunkt im Gottesdienst sorgt der Auftritt der inklusiven Tanzkompanie SZENE 2WEI, die 2009 von Timo Gmeiner und William Sánchez H. in Essen gegründet wurde und zeitgenössisches Tanztheater als Medium und Motor für inklusives Handeln betreibt – eine Haltung, die Vielfalt wertschätzt und anerkennt.

Die liturgische Gestaltung übernehmen Superintendentin Marion Greve, Assessor Heiner Mausehund, Pfarrerin Christine Stoppig und Pfarrer Rolf Zwick gemeinsam mit weiteren Haupt- und Ehrenamtlichen aus der Aktion Menschenstadt, dem Behindertenreferat der Evangelischen Kirche in Essen. Für die Musik sorgen das Jazz-Ensemble BLUE NOTES, der Gebärdenchor der Evangelischen Gehörlosengemeinde Essen und Kreiskantor Thomas Rudolph (Orgel). Die Veranstaltung wird in Gebärdensprache gedolmetscht.

Im Anschluss an den Gottesdienst lädt Sie der gastgebende Kirchenkreis Essen zu einem Abend der Begegnung und einem Imbiss ein.

Foto: © Simon Wachter

 

 

 

nach oben ▲