Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Durch die Dunkelheit zum Licht

Viele Konzerte und musikalische Gottesdienste bis zum Jahresende

(Essen, 25.10.2019) Für die Kirchenmusik sind die Monate November und Dezember traditionell besondere Höhepunkte – so auch in diesem Jahr: Über hundert musikalische Veranstaltungen, so viele wie in keiner anderen Ausgabe, stehen im neuen Programmheft „Musik in Essener Kirchen“, das der Kirchenkreis viermal im Jahr herausgibt. Mit Konzerten und musikalischen Gottesdiensten begleiten Kirchenmusiker, Chöre und Instrumentalensembles die Menschen durch die nun anstehenden Tage der Besinnung und des Gedenkens, bis hin zu den fröhlichen Jubelklängen der Advents- und Weihnachtstage.

Der Wechsel der Jahreszeiten, die Erinnerung an liebe Verstorbene, Werden und Vergehen, Buße und der Ruf nach Umkehr prägen den November und seine Feiertage auch musikalisch (z.B. „Messe h-Moll“, Evangelische Kirche Werden, 17. November; „Verwandlung“, Christuskirche in Altendorf, 17. November; „…nur eine kleine Zeit“, Steeler Friedenskirche, 24. November). Zwei besondere Konzerte widmen sich dem Gedenken an die Entfesselung des Zweiten Weltkriegs durch Deutschland vor achtzig Jahren („Zwischen Verzweiflung und Hoffnung“, Christuskirche in Kupferdreh, 3. November) sowie an die Reichspogromnacht 1938 („…wenn Brüder in Eintracht miteinander leben...“, Auferstehungskirche, 9. November).

Im Advent, mit dem Beginn des neuen Kirchenjahres, folgen Tage der Erwartung und der Sehnsucht – Adventsmusiken und festliche Oratorien, Weihnachtsliedersingen und Kammerkonzerte bei Kerzenschein haben in dieser Zeit ihren festen Platz. Gleich in drei Kirchen erklingt das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach (Kirche am Markt in Kettwig, Erlöserkirche, Alte Kirche in Kray). An Heiligabend und den Weihnachtstagen schließlich gestalten Kantoreien und Instrumentalensembles zahlreiche Gottesdienste und Christmetten mit.

In der Innenstadt liegt das 24seitige Heft „Musik in Essener Kirchen - KirchenKulturKalender“ in der Touristikinformation am Hauptbahnhof, in der Musikbücherei der Stadtbibliothek und in der Altstadtbuchhandlung, in der Marktkirche und im Haus der Evangelischen Kirche zur kostenlosen Mitnahme aus; außerdem ist es in den Kirchengemeinden erhältlich. Rückfragen zu einzelnen Veranstaltungen beantwortet der Kirchenkreis unter Telefon 0201 22 05-221; hinter dem untenstehenden Link finden Sie das komplette Programm als PDF zum Herunterladen und Ausdrucken.

 

 

 

nach oben ▲