Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Café Palmbüschken wird wiedereröffnet

Wöchentliches Betreuungsangebot lädt zu Schnuppertagen ein

(Essen, 29.10.2019) Zur Wiedereröffnung des „Café Palmbüschken“, einem wöchentlichen Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz, laden die Diakoniestation Altenessen/Borbeck und das Zentrum 60plus der Evangelischen Kirchengemeinde Altenessen-Karnap am Donnerstag, 7. November, um 14.30 Uhr in das Foyer des Familienzentrums am Palmbuschweg 156 ein.

Ab sofort freut sich das „Café Palmbüschken“ auf Anmeldungen von Gästen mit einer Demenzerkrankung, die an jedem Donnerstag von 14.30 bis 17 Uhr in geselliger und liebevoller Atmosphäre gemeinsam mit anderen Menschen eine schöne Zeit bei Kaffee und Kuchen, Unterhaltung, leichten Bewegungsübungen, kreativen Arbeiten und anderen Dingen, die Spaß machen, verbringen wollen. Schon in der Vergangenheit wurde das Angebot als angenehme Abwechslung zum üblichen Alltag gerne angenommen. Den pflegenden Angehörigen wiederum ermöglicht das Betreuungscafé eine kleine Auszeit vom oftmals sehr belastenden Pflege- und Betreuungsalltag.

Das Betreuungsteam besteht aus Haupt- und Ehrenamtlichen, die als Team gut eingespielt sind – so kann auf die individuellen Bedürfnisse der Menschen mit Demenz eingegangen werden und jeder Gast darf mit einem glücklichen und zufriedenen Gefühl nach Hause gehen. „Die Arbeit macht mir unendlich viel Spaß, die Gäste sind klasse“, sagt Regina Rauch, Mitglied im Betreuungsteam. „Jedes Mal verspüre ich bei der Verabschiedung ein Gefühl von Dankbarkeit, dass ich dabei sein konnte. Ich bekomme sehr viel zurück...“ - "In den Jahren, in denen ich im Café Palmbüschken arbeite, habe ich erfahren, wie wichtig es ist, dass sich die Angehörigen helfen lassen. Teilweise wird die Krankheit immer noch verschwiegen. Viele wissen von der Erkrankung, werden damit nicht fertig und holen sich leider keine Hilfe“, hat Heidi Hönninger festgestellt. Sabine Adam hilft mit, weil ihr bewusst ist, dass sie auch selber älter wird und dann ebenfalls auf Hilfe angewiesen sein könnte: „Jetzt haben wir noch die Kraft und die Energie, uns selbst für andere zu engagieren.“ – Ein kostenfreier Schnuppernachmittag im „Café Palmbüschken“ ist an jedem Donnerstag möglich: Interessenten können sich bei der Pflegedienstleiterin der Diakoniestation Essen-Altenessen/Borbeck, Angelika Schulte, Telefon 0201 8675146, sowie bei der Leiterin des Zentrum 60plus, Antje Behnsen, Telefon 0178 8728943, anmelden.

Unser Titelbild zeigt das Betreuungsteam des Café Palmbüschken. Foto: Diakoniestationen Essen

 

 

 

nach oben ▲