Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Vesper um Vier

Beliebte Reihe in der Marktkirche wird ab sofort fortgesetzt

Nach den Sommerferien und der langen, durch die Corona-Pandemie verursachten Zwangspause hat die Evangelische Kirche in Essen ihre beliebte wöchentliche Reihe „Vesper um Vier“ am 15. August in der Marktkirche wiederaufgenommen.

Das rund vierzigminütige Programm aus „Tönen und Worten“ wird von verschiedenen Kirchenmusikern und Instrumentalensembles sowie Liturgen aus den Kirchengemeinden und Diensten des Kirchenkreises gestaltet. Chöre werden wegen der geltenden Abstands- und Hygieneregeln noch nicht auftreten. Es sind maximal 25 Besucher zugelassen, deren Kontaktdaten vor Ort erhoben werden; eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Zum Auftakt spielten Christian Strube und Kristina Kern Werke für Querflöte und Fagott; Pfarrer Jens Schwabe-Baumeister trug einen geistlichen Impuls und meditative Psalmgebete vor. Die Mitwirkenden werden immer einige Tage vor dem jeweiligen Termin auf der Homepage der Marktkirche (www.marktkirche-essen.de) veröffentlicht.

Der Eintritt zu dieser Atempause inmitten der geschäftigen Innenstadt ist frei.

 

 

 

nach oben ▲