Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Lebensspuren begleiten

Neue Seelsorge-Ausbildung für Ehrenamtliche startet Anfang 2021

Zum ersten Mal bietet der Kirchenkreis Essen eine Aus- und Fortbildung für Ehrenamtliche an, die in Altenheimen, Krankenhäusern und Kirchengemeinden seelsorglich tätig sind oder werden wollen: Die Module des Kurses „Lebensspuren begleiten“ umfassen insgesamt 150 Unterrichtsstunden und erstrecken sich über einen Zeitraum von Februar bis Dezember 2021. Abgeschlossen wird die Ausbildung mit einem Gottesdienst, in dem die Zertifikate überreicht werden und ggf. eine Beauftragung als ehrenamtlicher Seelsorger bzw. ehrenamtliche Seelsorgerin erfolgt. Das Angebot ist bereits das 16. Projekt, das mithilfe des Innovationsfonds des Kirchenkreises realisiert werden kann.





Obwohl ein Faltblatt mit Informationen über den Kurs erst die Gemeinden und Gemeindeübergreifenden Dienste des Kirchenkreises erst vor wenigen Tagen erreicht hat und die Ausbildung erst in einigen Monaten startet, sind bereits mehrere Anmeldungen eingegangen. „Lebensspuren begleiten“ richtet sich an alle Ehrenamtlichen, die „Interesse an einer Erweiterung und Vertiefung ihres Wissens, ihrer Erfahrungen und ihrer bisherigen Qualifikationen haben, die sich selbst auf ihrer eigenen Lebensspur besser kennenlernen möchten, spirituelle Kompetenz erwerben und intensivieren wollen oder ihre innere Sicherheit und Klarheit in Gesprächen und Begleitung weiterentwickeln möchten“, heißt es in der Ausschreibung.

Die qualifizierte Aus- und Fortbildung orientiert sich an den Richtlinien der Evangelischen Kirche im Rheinland. Inhaltlich werden unter anderem klassische Methoden aus der Klinischen Seelsorgeausbildung (KSA) sowie kreative Elemente aus Kunst- und Spielpädagogik eingesetzt.

Die Leitung hat Wilfried Diesterheft-Brehme, Pfarrer in der Altenheim- und Krankenhausseelsorge, Trauerbegleiter (BVT), Spiel- und Theaterpädagoge; Kooperationspartner ist das Projekt Ehrenamtsmanagement der Evangelischen Kirche in Essen.

Für diejenigen, die sich nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung mindestens zwei Jahre lang in einem Seelsorgebereich der Evangelischen Kirche in Essen engagieren, ist der Kurs dank einer Förderung durch den Innovationsfonds des Kirchenkreises kostenlos; alle anderen zahlen eine Teilnahmegebühr in Höhe von 900 Euro. Für die Jahre 2022 und 2023 sind zwei weitere Kurse geplant.

Nähere Informationen über die Aus- und Fortbildung „Lebensspuren begleiten“ mit detaillierten Angaben zu den Terminen und Inhalten sind im Internet auf der Seite engagiere-dich.de erhältlich; außerdem kann das entsprechende Faltblatt unten auf dieser Seite heruntergeladen werden. Rückfragen beantwortet Pfarrer Wilfried Diesterheft-Brehme unter Telefon 0179 6124353.

 

 

 

nach oben ▲